Sozialdaten im Gesundheitssektor und Datenschutz: darauf sollten Sie achten

In Blog  by Matthias Klinowski

Datenschutz geht uns alle an!

wir leben mittlerweile in einer digitalen Welt: wir nutzen das Internet, um einzukaufen, soziale Kontakte zu pflegen, Bankgeschäfte zu erledigen und um stets informiert zu bleiben. Das Internet ist für viele ein wahrer Segen, jedoch ist die Nutzung auch mit Risiken verbunden. Risiko und Herausforderung: Datenschutz bei der digitalen Einholung von Kundendaten und -bildern beispielsweise. Der Schutz von Sozialdaten ist nicht erst seit Inkraftreten der DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) im Mai 2018 relevant.

Fragen Sie sich, ob
• alle digitalen Prozesse, die durch Ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen oder Kollegen und Kolleginnen getätigt werden, wirklich sicher und datenschutzkonform sind
• die digital eingeholten Bilder mit SSL Verschlüsselung übertragen werden?
• sichergestellt ist, dass nicht mehr benötigte Lichtbilder und Mitgliedsanträge nur so lange gespeichert werden, wie erlaubt?

Der Gesetzgeber hat klare Vorschriften zu diesem Thema formuliert, an die wir uns strikt halten. Wir bieten Ihnen datenschutzkonforme Lösungen zur Daten- und Lichtbildeinholung. Regelmäßige Audits durch externe Datenschutzprüfer belegen, dass unsere Anwendungen und Prozesse sicher sind. Diese Sicherheit bieten wir Ihnen. Hier finden Sie unsere Produkte: die Fotokabine, die mobile App und den digitalen Mitgliedsantrag. Meiden Sie das Risiko… … gegen gesetzliche Datenschutzvorgaben zu verstoßen. Sparen Sie außerdem Zeit und Arbeit, denn die Anwendungen von ePortrait vereinfachen das Einsammeln von Daten und Bildern.

1) Die Krankenkassen dürfen Sozialdaten für Zwecke der Krankenversicherung nur erheben und speichern, soweit diese für
1. die Feststellung des Versicherungsverhältnisses und der Mitgliedschaft, einschließlich der für die Anbahnung eines Versicherungsverhältnisses erforderlichen Daten,
2. die Ausstellung des Berechtigungsscheines und der elektronischen Gesundheitskarte
https://www.sozialgesetzbuch-sgb.de/sgbv/284.html

Definition Sozialdaten: „Definition: Einzelangaben über die persönlichen und sachlichen Verhältnisse (personenbezogene Daten), die von den sozialrechtlichen Leistungsträgern zur Erfüllung ihrer gesetzlichen Aufgaben gesammelt und gespeichert werden.“ (Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/sozialdaten-43341)

Worauf ist bei Sozialdatenverarbeitung zu achten?
Sozialdatenschutz
Sozialdatenschutz Krankenkasse
Sozialdaten Krankenkasse
Welche Daten werden wie lange über mich gespeichert? „Wie lang darf die gesetzliche Krankenkasse meine Daten aufbewahren?“
https://www.bfdi.bund.de/DE/Datenschutz/Themen/Gesundheit_Soziales/KrankenkassenArtikel/AufbewahrungsfristenBeiKK.html
https://www.tk.de/techniker/unternehmensseiten/datenschutz/arten-der-gespeicherten-sozialdaten-2012476

Dürfen Sozialdaten per unverschlüsselter E-Mail via Internet übermittelt werden? https://www.datenschutzzentrum.de/artikel/1126-Sozialdaten-duerfen-nicht-per-unverschluesselter-E-Mail-via-Internet-uebermittelt-werden!.html

Speicherfristen personenbezogene Daten
Wie lange dürfen personenbezogene Daten gespeichert werden? https://www.dimolaidis.de/wie-lange-duerfen-personenbezogene-daten-gespeichert-werden/
Datenschutzgrundverordnung: Die neuen Löschpflichten richtig umsetzen https://efarbeitsrecht.net/datenschutzgrundverordnung-und-loeschpflichten/

Erheben Sie auf Ihrer Webseite Daten über Ihre Webseitenbesucher? https://datenschutz-generator.de/eugh-urteil-like-button-cookie-opt-in-abmahnbarkeit/
https://www.e-recht24.de/news/datenschutz/11328-cookies-eugh-entscheidet-ueber-opt-in-pflicht.html